Kontakt
Unser Logo
Sliderbild bad

Home-Office - Was gibt es zu beachten?

Viele Arbeitsplätze wurden bereits oder werden nun vermehrt als Home-Office-Arbeitsplatz eingerichtet. Dabei ist davon auszugehen, dass später viele Arbeitsplätze weiterhin von Zuhause ausgeführt werden können. Bei der Einrichtung eines solchen Arbeitsplatzes sollte man direkt einiges beachten.

Bildquelle: DIGITUS by ASSMANN

Bildquelle: DIGITUS by ASSMANN

Sie richten Ihr Home-Office ein? Hier nennen wir Ihnen einige Punkte, auf die Sie achten sollten.


Home Office

Eingelassene Steckdose im Schreibtisch

Home Office

Verlängerungskabel

Bei Strom auf Nummer sicher gehen

Computer, Monitor, Schreib­tisch­lampe, Drucker und vieles mehr - all das benötigt auch Strom. Jetzt nicht leicht­sinnig werden: Gerade solche Konstruk­tionen wie Mehr­fach­steck­dose in Mehr­fach­steck­dose bergen ein sehr großes Gefahren­potenzial. Besser: Sich direkt vom Fach­mann Elektro­installations­rohre (ggf. mit integrierter Daten­leitung) verlegen lassen. Diese können jederzeit und ohne viel Aufwand mit weiteren Kabeln und Steck­dosen erweitert werden und erweisen sich auch als flexibel, wenn die Raum­auf­teilung sich ändern sollte.

Je nach Bedarf können zusätzliche Über­putz­steck­dosen­leisten installiert oder direkt in den Schreib­tisch ein­gelassen werden. Der Fach­mann kann auf diese Weise auch sehen, inwie­weit ein einzelner Strom­anschluss belastet wird. Gerade bei vielen Geräten, die an einer Leitung angeschlossen werden, muss die Belastungs­grenze im Auge behalten werden. Wenn Sie sich Mehr­fach­steck­dosen kaufen wollen, empfehlen wir Ihnen sich hochwertige Über­spannungs­steck­dosen­leisten von guten Marken zu kaufen und dabei auch die aufge­druckten Belastungs­grenzen zu vergleichen.


Home Office

Bildquelle: JUNG

Home Office

Funk-Headset

Kabel sicher verlegen lassen

Gerade bei der schnellen und provisorischen Ein­richtung eines Home-Office benötigt man auf einmal viele Kabel an Stellen, wo man sie bisher nicht hatte. Hier gilt: Sehen Sie von Verlängerungs­kabeln, die einfach durch den Raum gelegt werden, ab. Solche Behelfs­methoden mögen kurz­weilig funktionieren, aber so etwas rächt sich später immer irgend­wann. Selbst, wenn Sie keine Haus­tiere oder Kinder haben, die gerne an Kabeln ziehen, werden auch Sie selbst irgend­wann einmal über ein gespanntes Kabel stolpern oder daran hängen bleiben.

Abgesehen von der Ver­letzungs­gefahr können Sie sich so Ihre ganze Tagesarbeit oder Ihren Rechner zerstören. Hier empfiehlt es sich, direkt Kabel und Kabel­dosen für bestimmte An­schlüsse sauber vom Fach­mann verlegen zu lassen - das sieht besser aus und kostet nicht die Welt. Außer­dem kann man bei der Auswahl der Peripherie direkt auf Produkte setzen, die keine Kabel verwenden. Tastatur, Maus und Head­set gibt es heut­zutage als Funk­version. So haben Sie mehr Platz auf dem Schreib­tisch und können beim Telefo­nieren sogar durch die Woh­nung gehen, um sich einen Kaffee einzu­gießen.


Home Office

Bildquelle: DIGITUS by ASSMANN

Home Office

Bildquelle: GIRA

Ausreichend Anschlüsse

In den allermeisten Fällen wird die Anzahl an Anschlüssen an einem Desktop-PC oder dem Laptop zu knapp sein. Sorgen Sie direkt für ausreichend Anschluss­möglich­keiten, indem Sie sich gute USB-Adapter zulegen, die Sie einfach erreichen können. Auch qualitativ hochwertige USB- und Karten­lese­kombi­nationen sind empfehlens­wert. Wenn Sie sich Ihr Home-Office einrichten lassen, sollten Sie zudem auf gut erreich­bare USB-Steckdosen achten, an denen Sie Ihr Firmen­handy und andere Geräte wie Kamera oder Tablets aufladen können. USB-Steck­dosen sind mit den gleichen Ab­deckungen erhältlich, wie die, die Sie auch für Steck­dosen und Ihre Schalter nutzen.


Home Office

Bildquelle: DIGITUS by ASSMANN

Home Office

Bildquelle: DIGITUS by ASSMANN

Alles auf Augenhöhe

Achten Sie auf ausreichende Beleuchtung und auf die Arbeitsergonomie. Es nutzt schließlich niemandem etwas, wenn Sie nach einer Woche im Home-Office bereits Nacken-, Rücken oder Armprobleme bekommen, weil Sie Ihre Geräte nicht ergonomisch installiert haben. Achten Sie zum Beispiel auf eine armschonende Maus und Tastaturablagen. Damit Sie effektiver schreiben können, sollten Sie ggf. eine zusätzliche USB-Tastatur an Ihren Laptop anschließen und diesen zusätzlich mit Monitoren verbinden, mit denen Sie auf Augenhöhe arbeiten können. So schaffen Sie eine gute Arbeitsatmosphäre, mit der Sie dauerhaft konzentriert arbeiten können.






Markenhersteller in diesem Bereich

Informieren Sie sich hier über die Produkte folgender Hersteller.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG