Kontakt
Sliderbild bad

Val rückt kompakte und anspruchsvolle Badarchitektur in den Fokus

Kompakte und anspruchsvolle Badgrundrisse benötigen intelligente Lösungen bei der Ausstattung, damit der begrenzte Raum voll genutzt werden kann und dabei nicht überladen wirkt. Die neuen Saphirkeramik-Waschtische, die Laufen zusammen mit Designer Konstantin Grcic für die Badkollektion Val entwickelt hat, nehmen sich dieser Herausforderung auf neue und innovative Weise an.

Die jüngste Erweiterung von Val konzentriert sich mit neuen Waschtischen besonders auf kompakte und anspruchsvolle Badgrundrisse. Dabei zeigt sich, dass die Saphirkeramik von Laufen für diese Aufgabe geradezu prädestiniert ist. Dank ihrer feinen Wände und schmalen Kantenradien tragen die Waschtische aus der innovativen Keramik kaum auf, was die Raumwirkung gerade bei kleinen Bädern transparenter und freier macht.

Darüber hinaus sparen die Waschtische aus Saphirkeramik auch tatsächlich Platz ein, da sie bei gleichen Dimensionen ein grösseres Becken bieten können. Bei kompakten Grundrissen kann also ein kleinerer Waschtisch gewählt werden, wobei kaum Beckeninhalt verloren geht. Das neue Handwaschbecken von Val misst zum Beispiel nur 340 x 220 mm inklusive einer kleinen Armaturenbank rechts und Überlauf und bietet dennoch ein vergleichsweise grosszügiges Becken.

Laufen
Fotonachweis: Laufen
Laufen
Fotonachweis: Laufen
Laufen
Fotonachweis: Laufen
Laufen
Fotonachweis: Laufen

Neue Funktionalität im Becken integriert

Laufen geht bei Val aber noch einen Schritt weiter: Das Unternehmen nutzt den gewonnen Platz im Becken dafür, weitere Funktionen in Form semi-trockener Ablageflächen zu integrieren – denn Oberflächen mit feinen dreidimensionalen Texturen sind eine Spezialität der Saphirkeramik. Dem Nutzer steht also neben ausreichend Beckeninhalt auch eine Nutzfläche zur Verfügung, auf der er Seifen, Rasierpinsel, Kosmetika griffbereit platzieren kann.

In diesem Stil lanciert das Unternehmen jetzt einen schmalen 600 x 315 mm Waschtisch, einen 1200 x 480 mm Doppelwaschtisch sowie einen 550 mm breiten, asymmetrischen Waschtisch mit rundem Becken und abgeschrägter Front. Die schräge Front kann bei sehr beengten Platzverhältnissen hilfreich sein, wenn zum Beispiel eine Türe noch etwas Schwenkraum benötigt. Gut gelöst ist auch, dass zu diesen Waschtischen Handtuchhalter erhältlich sind, die an die Form des Waschtischs angepasst wurden. Sie werden einfach mit der Steinschraube des Waschtischs an der Wand befestigt.

Laufen
Die neuen Waschtische aus Saphirkeramik der Kollektion Val eignen sich besonders für kompakte und anspruchsvolle Badgrundrisse. Fotonachweis: Laufen
Laufen
Waschtische aus der dünnwandigen Saphirkeramik sparen Platz ein, da sie bei gleichen Dimensionen ein grösseres Becken bieten können. Fotonachweis: Laufen
Laufen
In vielen der Waschtische von Val gibt es semi-trockene Ablageflächen, auf denen der Benutzer Seifen, Rasierpinsel oder Kosmetika griffbereit platzieren kann. Fotonachweis: Laufen

Erster schneidbarer Waschtisch aus Saphirkeramik

Bei anspruchsvollen Grundrissen ist es zudem häufig hilfreich, wenn der Waschtisch exakt in eine Mauernische oder einen Freiraum zwischen Wand und Möbel eingepasst werden kann. Auch für diesen Anwendungsfall bietet die Kollektionserweiterung eine Lösung – den ersten schneidbaren Waschtisch aus Saphirkeramik.

Dazu hat Laufen den Waschtisch als kreisrundes Becken angelegt, das aus einer kubischen Keramikkonsole auf der linken oder rechten Seite auskragt. Die Konsole dient gleichzeitig auch als Armaturenbank und kann auf ihrer längeren Seite ab Werk auf ein individuelles Mass zugeschnitten werden. Die Schnittfläche wird wieder mit Keramik versiegelt, der Schnitt selbst ist dann nicht mehr erkennbar. Als raffiniertes Detail passt dazu ein Toilettenpapierspender aus Saphirkeramik, der in Form und Mass exakt auf die Konsole abgestimmt ist.

Hochwertige Armaturen machen Val komplett

Eigens für Val ist auch eine hochwertige, komplette Armaturenserie von Laufen erhältlich. Die eleganten Waschtisch-Armaturen wirken schlank und leicht und harmonieren daher formvollendet mit der dünnwandigen Saphirkeramik der Waschtische. Praktische Details sind eine energiesparende Kaltstart-Funktion sowie der Verzicht auf eine Rosette, wodurch die Reinigung von Armatur und Keramik vereinfacht wird.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG